Blogparade

Blogparade Eingangsbild

Willkommen zu meiner ersten Blogparade.

Ich nenne meine erste Blogparade mal „Bloggen im Genre-all

Worum es geht? Ich möchte dich kennen lernen und ihr euch gegenseitig bestimmt auch!? Dieser Blog ist die beste Möglichkeit dazu. Die ein oder andere Blogseite ist mir schon aufgefallen, hier findet man über technisches Know-how und Lebenserfahrungen sowohl manch interessanten wie echt gut geschriebenen Text. Mir kam die Frage, wie viel Zeit der mittelständige Blogger für seinen Texte benötigt und kommen die ganzen Ideen und Kreativität so aus dem Ärmel oder muss er sich dafür tage oder Wochen mit Recherchen beschäftigen?

Ich möchte mit dieser Blogparade eure spontane Kreativität fordern und fördern . Wie funktioniert es? Ich werde euch 10 Genre vorgeben. Wenn du dich mit einem dieser Themen identifizieren kannst, dann schreibe eine 5 zeilige Einleitung in den Kommentaren zu deinem Link der dann zu deinem Blog führt.

Dein Blog sollte natürlich eines der Genre aufgreifen aber als kleinen Schmankle möchte ich das komplette Alphabet in deinem Blog finden. D.h. Jeden Buchstaben des Alp7.himmel habets in dem Wirrwarr deiner vielen Wörter wieder finden (nicht hintereinander aufzählen, das gilt nicht.)

Hier noch mal in der Übersicht:

  • Identifiziere dich mit einem (oder mehrere) Genre
  • Schreibe eine 5 zeilige Einleitung zu deinen Post in den Kommentaren
  • Verlinke diesen mit deinem Blogartikel
  • Dein Blogartikel soll beinhalten: Das Genre, das komplette Alphabet (in deinen Wörtern versteckt)
  • Die Blogparade ist bis zum 31.12.2020 geöffnet.

Also los. gehe in dir und schreibe los. Ich freue mich auf deinen Beitrag

Hier die 10 Genre:

Blogparade Genreuebersicht
  • Natur
  • Lifestyle
  • Tiere
  • Umwelt (-Schutz)
  • Natur und Technik (ein Genre)
  • Survival
  • Outdoor (-Mode, -Equipment, -Erfahrungen)
  • Kindheit (besonders deine)
  • Psychologie (Erfahrungen, Interessen, Hobby)
  • Freizeit

Hier geht es zu meinem Beitrag (als Animation)

da meine SEO APP mir den Hinweis gegeben hat, das mein Beitrag noch ein paar Wörter bis zur 300-er Grenze fehlen, setze ich diesen Text noch dazu. Auch wenn ich kein Plan habe welche Wörter ich noch hinzu schreiben soll, schließlich ist zur Blogparade alles gesagt. (324 Wörter 😉 )